Mittwoch, 12. Oktober 2016

Pause | Auszeit | Ende ?


Ihr Lieben,

es ist in letzter Zeit etwas ruhiger auf meinem Blog geworden. Erst war es die Arbeit, die mich sehr eingenommen und gestresst hat, jetzt ist es meine Gesundheit, die durch die viele Arbeit anscheinend extrem gelitten hat wie mein Arzt am Montag feststellte. Es ist jedoch nicht nur die Arbeit, sondern auch mein Privatleben, in dem gerade einfach nichts wirklich klappen will. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe keine Zeit, mich weiter um meinen Blog zu kümmern. Jedenfalls nicht in dem Umfang, den ich gerne hätte.

Ein weiterer Punkt, der mich dazu bewegt, hier erstmal alles auf Eis zu legen ist die Entwicklung in der Bloggerwelt. Viele mögen das nicht so eng sehen, aber bloggen ist mein Hobby und das bedeutet, dass ich mich dabei entspannen möchte. Das kann ich allerdings nicht, wenn alles, was man als Buchblogger macht, auf die Goldwaage gelegt wird. Konkrete Beispiele sind: Wieso verschwendest du deine Zeit mit Jugendbüchern? Wieso kaufst du deine Bücher bei Thalia und so weiter. Ich lese was ich möchte und ich kaufe meine Bücher, wo ich möchte. Das kann bei amazon sein oder bei dem kleinen Buchladen nebenan oder eben auch bei Thalia, da das der einzig große Buchhandel in meiner Nähe ist. Ich sehe es nicht mehr ein, mich für Dinge rechtfertigen zu müssen. Ab sofort lese ich die Bücher, die ich möchte nur noch für mich und ich kaufe diese Bücher dort, wo es mir einfach am besten passt. Dadurch bin ich trotzdem kein zweitklassiger Buchblogger (oder war es eher gesagt). Es kommt mir so vor, als wolle jeder derzeit ein Zeichen setzen. Hier ist meins: Ich habe keine Lust mehr darauf und lege daher eine Pause von der Bloggerwelt ein.

Ich möchte auch endlich wieder dicke Wälzer lesen, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen à la Wenn ich das jetzt lese, dann rutscht meine Monatsstatistik aber in den Keller. Ich möchte endlich wieder entspannt lesen, ohne mir einen Kopf darüber zu machen wie viele Bücher ich in diesem Monat schaffen könnte. Ich vermisse die Zeit, in der ich einfach mal drei Tage kein Buch gelesen habe, ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Zusammengefasst also: Ich möchte lesen, ohne mir selbst damit Stress zu machen.

Ich erhoffe mir auch, endlich mal etwas kürzer zu treten, was das Kaufen von Büchern angeht. Es ist verständlich, dass man als Buchblogger immer aktuell sein möchte. Die Neuerscheinungen sollen so schnell wie möglich rezensiert werden, damit man ein Medium bleibt, bei dem sich Lesebegeisterte gerne informieren. Ich muss sagen, dass mich das nur noch nervt. Ich möchte nicht mehr den neusten Büchern hinterher rennen und mein Geld letztendlich doch nur in Form von Büchern auf meinen SuB stapeln. Für das Geld vieler Bücher, die jetzt schon fast jahrelang auf meinem SuB schlummern, hätte ich locker mal ins Kino gehen können etc.

Dennoch kann ich nicht sagen, ob das hier ein Abschied für immer ist. Ich werde trotzdem noch weiterhin aktiv sein auf Twitter und mich wahrscheinlich auch verstärkt auf Instagram konzentrieren, denn ich habe gemerkt, dass es mir wirklich großen Spaß macht, Bücher einfach nur zu fotografieren. Wenn ich eine Meinung zu einem Buch habe, werde ich diese vielleicht auf Lovelybooks veröffentlichen.

Ohne eure ganzen tollen Blogs werde ich trotzdem nicht leben können und deshalb werde ich weiterhin fleißig mitlesen und kommentieren. :)

Liebste Grüße
Ellen

Samstag, 8. Oktober 2016

To all the boys I've loved before | Rezension

EINE HUTSCHACHTEL VOLLER LIEBESBRIEFE | DREI SCHWESTERN | ERSTE LIEBE | PETER K. 



Es macht mir Spaß, etwas zu bewahren.




Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …
[Quelle: Hanser Literaturverlage]

Sonntag, 2. Oktober 2016

Nacht im Central Park | Rezension

PARIS - VERWIRRUNG - ERMITTLUNGEN - MORDE - NEW YORK - KRANKHEIT - PAGETURNER



Zuerst der starke, schneidende Wind, der über das Gesicht streicht.




Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf und haben keine Ahnung, wie sie in diese Situation geraten sind. Zumal sie sich nicht einmal kennen. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt. Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice' T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte und sie nun ein weiteres Mal bedroht. Doch auch Gabriel hat ein Geheimnis ...
[Quelle: Piper]


Sonntag, 25. September 2016

Oktoberlieblinge | Neuerscheinungen


In wenigen Tagen ist es so weit und wir beginnen schon mit dem Oktober. Auch dieser Monat hält wieder unglaublich viele Neuerscheinungen bereit und auf den ersten Blick wirken diese doch sehr unscheinbar. Als ich die neuen Bücher das erste Mal nur überflog, sprach mich eigentlich keines davon auf Anhieb an, doch als ich die Zeit fand, mich näher mit ihnen zu beschäftigen ist die Liste immer länger geworden. Es war also ziemlich schwer, mich für den Oktober auf drei Favoriten festzulegen. Nach langem überlegen und abwägen ist meine Wahl dann auf diese drei gefallen:

Der Engel von Paris

Marie hat sich bisher meist um andere gekümmert: um den Buchladen im Pariser Stadtteil Montmartre, den sie von ihrem Großvater erbte, um den kauzigen Émile und die vorlaute Schülerin Noémie. Doch dann taucht plötzlich Éloïse auf, die behauptet, Maries Schutzengel zu sein. Und Éloïse hat eine Mission: Sie will Marie helfen, sich von der Vergangenheit zu lösen und eigene Träume zu verwirklichen - und am besten auch gleich den charmanten Josh anzurufen, den sie gerade erst kennengelernt hat. Der jungen Buchhändlerin bleibt nichts anderes übrig, als sich ihrem Schicksal zu fügen - doch dabei hat sie nicht mit dem himmlischen Ungeschick ihres Schutzengels gerechnet ...

Die Geschichte klingt wirklich zuckersüß und humorvoll. Ich bin gespannt auf Maries Schutzengel, der anscheinend eine tollpatschige Ader hat. Außerdem ist sie Buchhändlerin und hat damit einen großen Pluspunkt gesammelt. Wenn sich das alles in gutem französischen Humor bündelt, kann dieses Buch nur gut werden.

Samstag, 24. September 2016

Leseliste Oktober

Einen wunderschönen Start in den Herbst, ihr lieben Bücherwürmer!

Ja, ich bin ein bisschen euphorisch, aber das liegt daran, dass ich den Herbst einfach liebe. Er ist meine absolute Lieblingsjahreszeit. Warum ist ganz leicht zu erklären: Es ist nicht mehr so heiß, sondern entweder angenehm warm oder auch einfach ungemütlich kalt - die gute Mischung macht's; Man kann endlich wieder Tee trinken, ohne dafür einer abgedunkelten, klimatisierten Raum betreten zu müssen und es darf endlich wieder eingekuschelt gelesen werden. Ich könnte noch lange so weiter machen, aber es soll in diesem Post eigentlich um meine Leseliste für den Oktober gehen. Dieses Mal haben es nämlich statt vier Bücher fünf auf die Liste geschafft.


Im September hieß es für mich, endlich Reihen weiter zu  führen oder sogar zu beenden. So war auch die Leseliste ausgerichtet. Im Oktober möchte ich nun mit From this Moment und Hex Hall - Dämonenbann noch zwei Reihen zum Ende bringen. Es tut nämlich wirklich gut, Buchreihen zu beenden und Platz - und vor allem Zeit - für neue Reihen zu haben. Fast jedes Buch hat heutzutage eine Fortsetzung und wird damit von einem Einzelband schon zu einer Dilogie. Da fällt es irgendwann schwer, den Überblick zu behalten, wenn man immer mehr Reihen beginnt...

Der Hut des Präsidenten ist ganz neu bei mir eingezogen und später auch noch mal in meinem Rückblick für den September zu sehen. Normalerweise lese ich nicht sofort die neuen Bücher, aber ich wollte dieses Buch schon so lange haben und dann muss es auch so schnell wie möglich gelesen werden. 

Ebenso gespannt bin ich auf To all the boys I've loved before. Seit dem Erscheinen des Buches auf Englisch himmel ich es an. Ich bin ein großer Fan von Jenny Han und ihren Geschichten. Es muss also auch unbedingt gelesen werden im Oktober.

Das letzte Buch für die Leseliste im Oktober ist Die letzten Tage von Rabbit Hayes. Ich wurde auf Instagram zu diesem Buch angesprochen und zu meiner Meinung befragt. Da ich nicht viel dazu sagen konnte, wird es nun Zeit, es endlich zu lesen. 

Was steht auf eurer Leseliste für den Oktober? Kennt ihr eines der Bücher?

Dienstag, 20. September 2016

Hex Hall * Dunkle Magie | Rezension

HEXEN | MAGIE | VERSCHWÖRUNG | VERBOTENE LIEBE | ENGLAND | SCHLECHTER SARKASMUS



An einer normalen Highschool ist es ziemlich genial, wenn der Unterricht an einem schönen Maitag im Freien stattfindet.




Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice’ Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.
[Quelle: LYX Egmont]

Montag, 19. September 2016

The Returned * Die Vergangenheit kehrt zurück | Rezension

RÜCKKEHR | ZWEITE CHANCE | GÄNSEHAUT | GRUSEL | SPANNUNG | PAGETURNER



Das Mädchen blieb auf der Staumauer der Talsperre stehen und sah auf die Stadt hinunter.




In einer idyllischen Kleinstadt in den französischen Alpen kehren plötzlich längst verstorbene Bewohner zurück. Allerdings nicht als blutrünstige Zombies, sondern als scheinbar ganz normale Menschen – unverändert, seit sie gestorben sind. All diese Wiederkehrer wissen zunächst nicht, dass sie gestorben sind und wollen nun ihr altes Leben wieder aufnehmen. Das es so jedoch nicht mehr gibt ...

Die 15-jährige Camille erwacht frierend und allein in den Bergen. Sie weiß nicht, wie sie hierhergekommen ist – und dass sie vier Jahre zuvor bei einem Busunfall gestorben ist ...   Simon, der am Tag seiner Hochzeit ums Leben gekommen ist, kehrt in die Stadt zurück und muss feststellen, dass seine Verlobte inzwischen mit einem anderen Mann zusammen ist. Eifersucht und Wut machen sich in ihm breit ...   Victor, ein kleiner Junge, der vor 35 Jahren von Einbrechern ermordet wurde, irrt völlig verloren durch die Stadt und wird von der alleinstehenden Julie aufgenommen. Doch der rätselhafte Junge weigert sich zu sprechen ...
[Quelle: script5]

Sonntag, 18. September 2016

Selection * Die Krone | Rezension

PRINZESSIN | CASTING | MONARCHIE | FINALE | NÄCHSTE GENERATION |  GEFÜHLSCHAOS



"Es tut mir leid" , sagte ich und wappnete mich für die unvermeidliche Reaktion.




Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?
[Quelle: S. Fischer Verlage]

Mittwoch, 7. September 2016

Rekord! | Rückblick August


Liebe Bücherwürmer,

der August ist rum und damit steht wieder eine Monatsrückblick an. Der August war bisher der beste Monat des Jahres für mich, wenn man ihn jetzt nur auf Bücher bezieht. Ich habe sogar meine eigenen Rekord gebrochen und sogar bezüglich meines SuBs mal einen Fortschritt erringen können! Aber seht einfach selbst:

Ich habe im August 11 Bücher gelesen und damit meine eigenen Rekord gebrochen! Ich war selbst überrascht, dass es so viele geworden sind, obwohl ich nebenbei arbeite. Im September steht endlich mein erster richtiger Urlaub des Jahres an und dort hoffe ich natürlich noch mehr Bücher zu lesen. 
Insgesamt habe ich dank meiner 11 Bücher 3973 Seiten geschafft. Es fehlen 27 Seiten zu 4000 Seiten. Ein wenig ärgert mich das, aber vielleicht schaffe ich das ja im September...

Montag, 5. September 2016

Herzflattern mit Karamell | Rezension

... oder wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte

FLYWHEEL | HOMOSEXUALITÄT | FLAMENCO | ERSTE LIEBE | KONKURRENZ



In Sachen Englischlehrer hätte es mich wirklich schlimmer treffen können als mit Mr Hammer.




Ein eigenes Café leiten – das ist doch viel besser als lernen!

Als Delilahs Vater auf Weltreise geht, muss die Siebzehnjährige plötzlich alleine sein Café in Sydney leiten, das ›Flywheel‹. In die Schule will sie sowieso nicht mehr. Außerdem hat sie vom Café aus den perfekten Blick auf Rosa, die Kellnerin im Restaurant gegenüber. Für sie und ihren besten Freund Charlie wird das ›Flywheel‹ ihre eigene kleine Welt. Doch dann scheint sich alles und jeder gegen Delilah zu verschwören, und sie muss sich der entscheidenden Frage stellen: Wie viel Flywheel-Spezial-Karamell-Milchshake braucht man wirklich, um ein ruiniertes Leben zu retten?
[Quelle: S. Fischer Verlage]

Samstag, 3. September 2016

Black Rabbit Hall | Rezension

ENGLAND | FAMILIENGEHEIMNISSE | 1969 | SOMMER | EIN ALTES HERRENHAUS | LIEBE



Auf dem Klippenvorsprung fühle ich mich sicher, jedenfalls sicherer als im Haus.




Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt. 

Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...
[Quelle: Verlagsguppe Random House]

Montag, 29. August 2016

Leseliste September

Ihr Lieben,

der September steht so gut wie vor der Tür und es wird Zeit, sich wieder Bücher für die Leseliste rauszusuchen. Im September sind es wieder die eigentlich vorgesehenen vier, da ich im August alle geschafft habe. Lockwood & Co. lese ich zwar derzeit noch, aber das dürfte bis Mittwoch locker zu schaffen sein. 


Kommen wir nun aber zu den vier Büchern, um die es im September gehen soll. In den letzten Monaten habe ich immer versucht, möglichst ältere Bücher von meinem SuB zu befreien. Der September steht aber ganz im Sinne von Reihen weiterführen oder beenden. Mit Tulpen und Traumprinzen und Selection - Die Krone beende ich zwei Reihen. Ich schaue beiden mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen, denn beide Reihen haben mir bisher sehr gut gefallen und ich könnte noch einige Bände mehr davon lesen. 

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten ist der zweite Teil von Throne of Glass und auch darauf bin ich sehr gespannt, da mir der erste Teil gut gefallen hatte. Laut vielen Leserstimmen soll die Reihe mit jedem Band noch besser werden. 

Nur The Returned - Die Vergangenheit kehrt zurück ist ein neuer Auftakt einer Reihe. Alle diese Bücher - vor allem Selection - liegen noch nicht allzu lang auf meinem SuB, aber ich möchte endlich ein paar Reihen beenden.

Was steht auf eurer Leseliste für den September? Habt ihr euch auch ein bestimmtes Ziel gesetzt?

Sonntag, 28. August 2016

Der Himmel kann warten | Rezension

KRANKHEIT | ERSTE LIEBE | FAMILIE | VERLUST | DAS LEBEN DANACH UND DAVOR | PUBERTÄT



Ich liebe den Regen, dachte Lilly, als sie aus dem Fenster in den weitläufigen Garten blickte.




Lilly würde alles geben, um noch einmal das Meer zu sehen. Beim Cellospielen eine Gänsehaut zu bekommen, beim Küssen Schmetterlinge im Bauch zu spüren: Sie will jeden Moment genießen. Denn sie weiß, wie kurz das Leben sein kann.
Len hat alles aufgegeben: seine Musik, seine Freunde und vor allem sich selbst. Seit jenem tragischen Tag vor zwei Jahren ist jeder Moment eine Qual. Denn er weiß, wie grausam das Schicksal sein kann. Lilly und Len. Beinahe wären sich nie begegnet. Beinahe hätten sie es nicht gewagt - das Abenteuer ihres Lebens. Aber manchmal muss der Himmel einfach warten …
[Quelle: rowohlt]

Samstag, 27. August 2016

Septemberlieblinge | Neuerscheinungen



Der September rückt in großen Schritten näher und damit hoffentlich auch der Herbst. Ich bin kein Freund von solch hohen Temperaturen, weil man sie als arbeitender Mensch meist sowieso im Büro ertragen muss und ich für meinen Teil dann auch noch im überfüllten Feierabendzug, in dem es kaum noch Luft zum Atmen gibt... Aber genug gemeckert! Es wird schließlich bald Herbst und im September erwarten uns einige tolle Bücher. Meine drei Highlights sind dieses Mal:

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Cecelia Ahern ist ein Garant für einen guten Liebesroman. Doch nun hat sie sich an ein neues Genre gewagt und ich bin sehr gespannt darauf, was uns da erwartet. Die Idee hinter dem Roman klingt ganz spannend und sie hat selbst gesagt, dass diese Geschichte einfach über sie gekommen ist und dann sofort aufs Papier musste. Hoffentlich ergeht es mir beim Lesen ähnlich - dass ich gar nicht mehr vom Papier loskomme.

Sonntag, 21. August 2016

Zur Hölle mit Bridget | Rezension

MOBBING | VÖLLIGE SELBSTÜBERSCHÄTZUNG | ANNA JUDGE | ZWEITE CHANCE



Ich trat das Gaspedal durch.




Was Bridget will, setzt sie durch. Immer. Zu Hause macht sie ihrer Stiefmutter das Leben zur Hölle, in der Schule tanzen alle nach ihrer Pfeife. Bis eine Neue auf die Winchester Prep kommt: Anna Judge – Judge wie Richterin. Und mit Anna ändert sich alles: Die Lehrer fallen nicht mehr auf Bridgets Masche rein, ihr Fan-Club verkleinert sich blitzartig. Als sich eines Tages auch noch ihr Freund Liam abwendet, baut Bridget, total irritiert, einen katastrophalen Unfall! Sie ist nicht tot – aber auch nicht lebendig. Stattdessen ist sie in einer Schattenwelt gefangen, in der ihr Anna Judge zeigt, was für eine Mega-Zicke sie war. Bridget hat genau eine Chance, das zu ändern und ins Leben zurückzukehren. Oder für immer zu gehen.
(Quelle: HarperCollinsGermany)


Montag, 15. August 2016

Kein Sommer ohne Liebe | Rezension

LIEBE | FILMDREH | BEACH TOWN | TRAUER | FAMILIE | SOMMER | FISCHERDORF | CYPRESS KEY



Greer Hennessy brauchte Palmen.




Liebe, Sonne und ein Dorf unter Palmen – an Floridas Golfküste ist Greer auf der Suche nach dem schönsten Strand für einen Kinofilm. Vielleicht findet sie dabei auch die große Liebe?
Greer ist Location-Scout. Sie ist immer auf der Suche nach den besten Drehorten für die großen Kinofilme und sieht die schönsten Flecken dieser Welt, ein echter Traumberuf. Wäre da nicht ihr letzter Auftrag gewesen, bei dem eine ganze Plantage von der Filmcrew zerstört wurde – und Greer als die Schuldige abgestempelt wurde. Jetzt hat sie noch eine letzte Chance, um weiter im Geschäft zu bleiben: Für einen wichtigen Produzenten soll sie den perfekten Drehort finden. 
Nach einer endlosen Suche stößt Greer auf Cypress Key, das wohl letzte urige Fischerdorf an der Golfküste Floridas. Hier hat alles noch seinen ursprünglichen Charme – leider auch der umweltbewusste, aber durchaus attraktive Bürgermeister Eben. Der ist nämlich alles andere als begeistert von der Idee, dass eine riesige Filmcrew sein geliebtes Städtchen bevölkert und verschmutzt. Während die beiden noch streiten, merkt Greer, dass sie vielleicht gerade ihr Herz verliert …
[Quelle: S. Fischer Verlage]

Samstag, 13. August 2016

Leseliste August

Moin Moin liebe Bücherwürmer!

Ich weiß, dass ich mit meiner Leseliste für den August dieses Mal ziemlich spät dran bin, aber zeigen möchte ich sie euch dennoch. Zwei von den ausgewählten Büchern habe ich auch schon gelesen, was zu diesem Zeitpunkt des Monats wohl auch schon ganz praktisch ist. ;)

Diesen Monat befinden sich anstatt der sonst geplanten 4 Bücher 5 auf der Leseliste, weil ich Black Rabbit Hall nicht mehr im Juli geschafft habe. Ich möchte es nicht einfach wieder auf den SuB legen, nur weil ich es nicht geschafft habe. Es ist schließlich meine eigene Schuld, wenn ich lieber andere Bücher dazwischen schiebe. Und so ist es auf die neue Leseliste gerutscht und ich derzeit dran es zu lesen.




Black Rabbit Hall habe ich also aus dem Juli übernommen. Die Inhaltsangabe dazu ist dann bei der Leseliste zum Juli nachzulesen. Und dies verspricht der Rest:

Sonnenaufgang über New York - Nach der Ablehnung des demütigendsten Heiratsantrags, den man sich vorstellen kann, will May Erickson nichts wie weg. Weg von ihrem Freund, weg aus New York und zurück nach Wisconsin. Doch auf dem Weg zum Flughafen wird ihre Handtasche gestohlen. Ohne Geld, ohne Handy und voller Verzweiflung läuft May Ben in die Arme, der sich besser mit Lebenskrisen auskennt, als jeder andere. Der ehemalige Restaurantbesitzer weiß genau, was May jetzt braucht, und macht ihr bei den besten Chicken Fajitas ihres Lebens einen Vorschlag, den sie nicht ablehnen kann: Sie kann bei Ben übernachten, wenn sie sich von ihm überzeugen lässt, dass New York auch schöne Seiten zu bieten hat …
[Quelle: LYX]

Donnerstag, 11. August 2016

Monsieur Blake und der Zauber der Liebe | Rezension

FRANZÖSISCHER HUMOR | LIEBE | ENGLAND VS. FRANKREICH | FREUNDSCHAFT | GEMÜTLICHKEIT


Die Nacht war recht kühl.




Andrew Blake, erfolgreicher Geschäftsmann aus London, hat den Tod seiner geliebten Frau Diane nicht überwunden. Er braucht dringend eine Veränderung. Und so lässt er sein altes Leben hinter sich und nimmt in einem Herrenhaus in Frankreich inkognito eine Stelle als Butler an. Dort arbeiten mit ihm: die feldwebelhafte Köchin Odile, der exzentrische Gärtner Phillipe und das junge Hausmädchen Manon. Bald schon bringt Andrew die entfremdeten Bewohner des Hauses durch seine weise, humorvolle Art einander näher. Und wer weiß, vielleicht erlebt auch er selbst noch einmal den Zauber der Liebe?
[Quelle: Verlagsgruppe Random House]

Dienstag, 9. August 2016

Ein durchwachsener Büchermonat | Rückblick Juli


Hi ihr lieben Büchersammler,

wieder ist ein Monat rum und die Hälfte des Augusts rückt auch schon immer näher. Es wird also höchste Zeit für meinen Monatsrückblick. Heute schauen wir auf meinen Juli, der wieder eher ein ziemlich durchschnittlicher Monat war, aber derzeit geistern auch viel zu viele andere Gedanken in meinem Kopf herum, weshalb ich oft abgelenkt bin beim Lesen und oft eine Seite mehrmals lesen muss oder das Buch einfach ganz weglege. Zum Glück gehen solche Zeiten auch immer wieder vorbei.  

The Perfect | Verliebt in Mr. Daniels | Forever in Love - Das Beste bist du | Moment in Time | Monument 14 | Die Insel der besonderen Kinder | Für jede Lösung ein Problem


Ich habe im Juli wieder "nur" sieben Bücher geschafft, wobei ich in diesem Monat das erste Mal eine Leseliste ausprobiert habe. Vier Bücher hatte ich mir vorgenommen, von denen ich zwei gelesen habe. Witch Hunter und Black Rabbit Hall sind leider mit in den August gerutscht, weil ich dann doch nicht so diszipliniert war wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte. Aber mein Fazit der Leseliste ist, dass ich das auf jeden Fall weiterführen werde, da ich so auch mal dazu "gezwungen" werde, SuB-Leichen zu lesen. Diesen Monat war es zum Beispiel Die Insel der besonderen Kinder und dieses Buch hat sich als ein wahrer Schatz herausgestellt.

Sonntag, 7. August 2016

Witch Hunter | Rezension

HEXENJÄGER – ABENTEUER – SPANNUNG – INTRIGEN – MAGIE – FANTASY – GEHEIMNISSE - HEXENVERBRENNUNG

Mein Dank gilt der Buchhandlung Gabriela Paul für das Leseexemplar!


Ich stehe am Rand eines Platzes, auf dem sich die Menschen drängen.




Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.
[Quelle: dtv]

Mittwoch, 3. August 2016

Augustlieblinge | Neuerscheinungen




Wenige Tage des Augusts sind schon um und deswegen wird es höchste Zeit für meine Augustlieblinge in den Neuerscheinungen! Beim Stöbern durch die vielen neuen Bücher, die uns im August erwarten ist mir aufgefallen, dass es gar nicht so leicht ist, sich wirklich auf drei zu beschränken, die einem besonders gut gefallen und die eine nähere Vorstellung verdient haben. Aber nach der Qual der Wahl bin ich letztendlich auf diese drei gekommen:

Selection - Die Krone

Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen? 

Zuerst haben wir den fünften und letzten Band der Selection-Reihe Die Krone, auf den ich mich seit knapp einem Jahr freue. Ich sehe dem Ende allerdings mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Ich könnte wohl noch zehn Bücher aus dieser Reihe lesen, aber leider hat alles mal ein Ende.

Samstag, 30. Juli 2016

The Perfect | Rezension


CASTING – MODE – LOGIKFEHLER – LEDERMASKEN – VEWIRREND – ADAM C. OULAY – KEIN ROTER FADEN

ERSTER SATZ

Es ist dunkel.

INHALT

ADAM C. OULAY sucht DICH!
"Teile deine Kreativität, dein Trendgefühl und deinen Geschäftssinn mit mir - und vielleicht sogar noch mehr ... BEWIRB DICH JETZT!"

Wie weit würdest du für deinen Erfolg gehen? Wärest du bereit, ALLES zu tun, um dieses Casting zu gewinnen? Auch wenn du niemandem trauen kannst, außer deiner besten Freundin? Selbst wenn euer beider Leben in Gefahr wäre? Es könnte DIE Chance sein - für eine von euch. Oder aber der Weg in die Hölle ...

Als Jazz und Leena die Anzeige des Modemoguls Adam C. Oulay lesen, der eine persönliche Assistentin sucht, sind die beiden Freundinnen sofort Feuer und Flamme. Für Leena ist ihr größter Berufswunsch, Modedesignerin zu werden, plötzlich zum Greifen nah, und Jazz will alles daran setzen, sie dabei zu unterstützen.
Von der Außenwelt abgeschnitten, tauchen sie ab in eine faszinierende Welt aus Scheinwerferlicht und Glamour, in der es nur um eines geht: die Beste zu sein. Doch der Konkurrenzkampf ist hart und der Betreiber des Castings skrupellos. Ohne es zu wissen, schweben die Mädchen schon bald in tödlicher Gefahr ...
[Quelle: Coppenrath]

Donnerstag, 21. Juli 2016

Monument 14 | Rezension

WELTUNTERGANG – ÜBERLEBEN – 14 SCHULKINDER – DU ODER ICH? – CHEMIKALIENWOLKE - GÄNSEHAUTFEELING

ERSTER SATZ

Deine Mutter kreischt, dass du gleich den Bus verpasst.

INHALT

An dem Tag, als die Welt untergeht und ein Tsunami die Ostküste der USA trifft, stranden 14 Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Schnell wird ihnen klar, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Während der Strom ausfällt und die Zivilisation zusammenbricht, braut sich am Himmel etwas noch viel Furchtbareres zusammen. Eine Giftwolke aus einer nahen Chemiefabrik nähert sich dem Einkaufszentrum. Diejenigen, die die Chemikalien einatmen, verändern sich in völlig unerwarteter und beängstigender Weise. Der zurückhaltende Dean, bislang eher ein Außenseiter, muss sich mit den anderen verbünden und um sein Überleben kämpfen …
[Quelle: Verlagsgruppe Random House]

Sonntag, 17. Juli 2016

Den Wald vor lauter Büchern nicht sehen ... oder so | Rückblick Juni

Liebe Bücherwürmer,

der Juni ist jetzt schon seit einiger Zeit um und wie man sieht hat sich viel getan. Ich habe den Blog komplett über den Haufen geworfen und neugestaltet, wodurch mir das Bloggen wieder viel mehr Spaß macht. Sogar bei mir Zuhause hat sich etwas getan, denn es durfte ein neues Bücherregal einziehen. Auch wenn dennoch sehr viel Platz fehlt, um alle meine Schätz unterzubringen … Aber eine Sache ist wie jeden Monat gleichgeblieben: Ich habe Bücher gelesen und mal wieder eine große Menge gekauft. 

Nebelsilber | Buchland | Heat of the Moment | Crazy Moon | Jane & Miss Tennyson | Zoo City | Dark Love – Dich darf ich nicht lieben


Wie man auf den ersten Blick sehen kann, habe ich im Juni „nur“ sieben Bücher gelesen. Im Durchschnitt schaffe ich derzeit eigentlich immer acht, aber mir fehlt teilweise einfach die Zeit zum Lesen, was ich ziemlich schade finde, da ich viel mehr lesen will. Insgesamt habe ich 2596 Seiten gelesen, was auch nicht gerade meine Glanzleistung ist.

Meine Monatshighlights waren Nebelsilber und Jane & Miss Tennyson. Beide Bücher konnten mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen, obwohl Nebelsilber auch noch Punkte mit dem Cover sammelt. Das gefällt mir bei Jane & Miss Tennyson leider nicht so sehr.  Einen richtigen Monatsflopp gab es dieses Mal eigentlich nicht, aber auf ganzer Linie konnten mich dennoch nicht Crazy Moon, Zoo City und Buchland überzeugen. 

Mit Heat oft he Moment und Dark Love – Dich darf ich nicht lieben habe ich schon wieder neue Reihen angefangen (oh man…), aber zumindest die erste liegt komplett auf meinem SuB und wird in den nächsten Monaten beendet.